oesterreich_m_stLiebe Patrioten, Liebe Mitbürger, Hallo Österreich.

Vorerst einmal herzlich willkommen auf unserer Seite.

Wir Freuen uns das du uns hier besuchst und würden dir gerne unser Parteiprogram vorstellen.

Selbstverständlich sind Meinungen von dir erwünscht, unabhängig davon, ob es gute oder schlechte Meinungen sind.

Wir bitten dich jedoch, beim Meinungsaustausch darauf zu achten das du dich ehrenhaft  und fair verhältst, DANKE!

Wer sind wir?

Wir sind Menschen wie du und ich auch, aus allen Schichten der österreichischen Bevölkerung die einfach sagen: Es Reicht !

Seit jahren heißt es sparen und noch ein Sparparket und noch eines.

Es heißt wir müssen sparen um Österreichs Schulden zurück zu zahlen, was ja nicht schlecht ist. Dann werden alle Österreicher zur Kasse gebeten, vor allem die Mittelschicht, danach wird auch noch den Ärmsten der letzte Cent herausgequetscht, aber Hauptsache wir sparen.

Und wie viel haben wir in den letzten 15 bis 20 Jahren gespart? Sehr viel! Viel zu viel denn das Geld wurde nicht zum Schuldentilgen verwendet!

Was ist mit unserem Geld geschehen?

Na ja, ich denke das weiß jeder von uns! Gewisse Politiker und deren Freunde haben sich ein schönes Leben gestaltet auf Kosten unseres Ersparten.
Denn es ist ja wichtig, dass es in der Politik viele Menschen gibt die sehr viel Geld verdienen und viele Freunde die ebenfalls viel Geld verdienen.

Dann kommt noch einiges an Korruption und, und, und .... .

Und wir, das Volk, sind so blöde und sparen weiter damit sich viele Politiker und deren Handlanger die Taschen vollstopfen können.

Liebe Patrioten sind wir den wirklich so blöde?  Nein,  es reicht!  

Wir waren geduldig genug und es wird Zeit, dass sich in unserem Land grundlegend einige Dinge ändern.  

Denn die Politiker die uns permanent ein Sparparket aufs Auge drücken und sich darüber beschweren, dass die Vorgänger die österreichischen Schulden gemacht haben, sind dieselben unehrenhaften Politiker die vor Jahren schon in der Regierung waren und die Schulden auch verbrochen haben.

Und genau die Politiker die jetzt am lautesten schreien wollen nur davon ablenken, dass sie in Wirklichkeit diejenigen waren die uns den ganzen Schuldenberg eingebrockt haben.

Wir, die PÖP, beginnen auf jeden Fall etwas zu ändern und wenn du auch der Meinung bist, dass es reicht, heißen wir dich in unserer Runde herzlich Willkommen.

  • Wir kämpfen mit denselben Problemen wie du und haben uns vorgenommen zusammen mit deiner aktiven  Unterstützung  viele Probleme in Österreich für uns Österreicher zu Lösen.
  • Wir sind eine Partei, die zu dem steht was sie sagt, deshalb halten wir was wir versprechen und versprechen nichts, was wir nicht halten können - darauf geben wir dir unser Ehrenwort und ein Patriot weiß was Ehre ist. Jedoch hilft ein Versprechen nichts, wenn man nicht die nötigen Stimmen hat um diese Versprechen auch umzusetzen.
  • Fehler? Na ja, auch uns können Fehler passieren wie jeden normalen Menschen auch. Sollte das geschehen bitten wir dich uns darauf aufmerksam zu machen, damit wir die Möglichkeit haben diesen Fehler wieder ausgleichen zu können.
  • Wir wissen auch, dass wir es nicht jeden recht machen können, aber wir wollen es versuchen.
  • Wir halten nichts von Bündnissen, da wir die Verantwortung für unser handeln selbst  übernehmen, aber nicht für andere den Kopf hin halten.
  • Wir lieben unser Österreich und unsere Verfassung wie jeder andere österreichische Mitbürger, und so wie auch so mancher ausländischer Mitbürger der sich als Österreicher fühlt und für den unsere Sprache so wie unsere Kultur und Lebenseinstellung kein Problem ist und sich der österreichischen Lebensart gerne annimmt und genau so stolz ist Österreicher zu sein wie wir. 
  • Parteimitglieder der PÖP die ein Politisches Amt ausüben, ausüben werden oder ausüben möchten sollten sich bewusst sein, dass dies bei der Partei Österreichischer Patrioten  nur ehrenamtlich möglich ist und von der Partei lediglich die Spesen die durch das Amt anfallen ersetzt werden.

Bist du noch Patriot?

… dann bist du bei uns richtig. Wir würden uns über deine Mitwirkung und Unterstützung,  sei es als ehrenamtliches Mitglied oder als Wähler sehr freuen. Denn jede Stimme ist eine riesengroße Unterstützung wenn wir etwas verändern wollen.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Geld und Sachspenden jeglicher Art, denn wie heißt es so schön „von Luft und Liebe allein kann man nicht leben“ und das gilt auch für eine Partei.

Ach ja was hältst du von der Frauen - Quotenregelung ….

Die Partei Österreichischer Patrioten hält nichts davon! Warum nicht?

Ganz einfach, sollte es nicht selbstverständlich sein, dass eine Frau das gleiche Recht hat wie ein Mann?

Wenn eine Frau sich für eine berufliche Karriere entscheidet, soll sie diesen Weg auch ohne Quotenregelung einschlagen können denn es ist ja wohl Ehrensache, dass die Spielregeln für beide Geschlechter gleich sind.

So kann es nicht sein, dass eine Frau mit demselben Beruf oder derselben Position andere Bedingungen und einen anderen Lohn erhält wie ein Mann.

Jeder von uns muss sein bestes im Leben geben und dafür sollte er auch einen gerechten Lohn erhalten.

Ich persönlich mache keinen Unterschied, denn unsere Frauen sind unsere Partner und nicht unsere Sklaven.

Denn wie heißt es so schön: „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine erfolgreiche Frau!“ denn wenn das nicht so wäre, hätten wir Männer das eine oder andere unlösbare Problem.

Sei einmal ehrlich auch wenn es zwischen Mann und Frau nicht immer so reibungslos verläuft, wir brauchen einander um etwas zu bewirken bzw. zu erreichen.

Ich weiß auch, dass es oft schwer ist, aber ganz ehrlich gesagt ohne unsere weiblichen Partner geht es auch nicht. Denn es ist nichts so stark wie ein eingespieltes Team.

 

Und so sieht die PÖP das Thema Frauenquote.

 

Ich will nie ein Nationalist sein, aber ein Patriot wohl.
Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt, ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet.
Wir aber wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, in Europa und in der Welt.

(Zitat: Peter Rosegger)