Liebe Patrioten Österreich.

Wir die Partei Österreichischer Patrioten wollen hiermit ein für alle mal einiges klarstellen.


Zum Thema Ausländische Mitbürger:

Punkto ausländische Mitbürger in Österreich haben wir eine rein patriotische Einstellung die wie folgt lautet:

  • Jeder ausländische Mitbürger der aus politischen und kriegerischen gründen sein Land verlassen musste und in Österreich gestrandet ist werden wir unsere best mögliche Unterstützung anbieten.
    Wir werden versuchen für jeden dieser Menschen eine passende Lösung zu finden.
  • Wir die Partei Österreichischer Patrioten sehen alle ausländischen Wirtschaftsflüchtlinge als Gäste mit einer kurzen Aufenthaltsdauer.
    Wir bitten diese Gäste sich auch wie Gäste zu verhalten und nicht die österreichische Sprache und Kultur in den Schmutz zu ziehen.  DANKE !
    Österreich ist zu klein um alle Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen, ich denke das versteht jeder normal denkende Bürger Österreichs und auch unsere ausländischen Gäste die als Wirtschaftsflüchtlinge in Österreich gestrandet sind.

Zum Thema Nationalsozialismus:

Wir die Partei Österreichischer Patrioten  stellen ein für alle mal klar das wir NICHTS mit Nationalsozialismus zu tun haben wollen.
Alleine das Wort Nationalsozialismus, verursacht bei uns einen Brechreiz. 
Das gleiche gilt für Faschismus und Rassismus.

Wir fordern jeden wahren Patrioten Österreichs auf, abstand vom Nationalsozialismus, Faschismus und Rassismus zu nehmen, denn all diese Dinge entsprechen nicht der österreichischen patriotischen Einstellung. 

Wir die Partei Österreichischer Patrioten werden jede Freundschaft sofort auflösen wenn sich herausstellt, dass sich Freunde der PÖP dem Nationalsozialismus, Faschismus oder  Rassismus zuwenden, denn damit bestätigst du das du kein wahrer österreichischer Patriot bist.

Liebe Patrioten Österreichs jeder von euch der meint ein wahrer österreichischer Patriot zu sein ist verpflichtet, alleine der Ehre willen, unser schönes Österreich zu hegen und zu pflegen in allen Bereichen.
 

Euer
PÖP Bundesparteiobmann